Gefüllte Paprikaschoten mit Risotto

Was im Winter der Grünkohl und im Frühjahr der Spargel ist, ist im Sommer, für mich, die geliebte Paprika. 

Lecker und so vielseitig, roh, gebraten, gegrillt, eingelegt und natürlich gefüllt.

Dieses Essen ist ein tolles Sommeressen, welches man, zugegeben, besser an einem Tag macht, an dem es nicht so heiss ist oder eh regnet.

Und wer dachte, man kann Paprika nur mit Hackfleisch füllen, wird hier eines besseren belehrt.

Wenn ihr den Käse weg lasst und statt Butter ‚Alsan‘ oder das tolle Butter Rapsöl von der Teutoburger Ölmühle benutzt, ist es sogar Vegan.

Dies ist übrigens das Rezept zu meiner Kochbuchrezension im KuLa, leider ohne Foto, das gibt es im Original, bei Steph, bis ich eins gemacht habe (das wird sicher nicht so lange dauern)

Zutaten:
4 schöne feste Spitzpaprika, gelb oder rot
2 EL Olivenöl oder Rapsöl

Für die Füllung:
1 Schalotte, geschält und klein geschnitten
1/2 Knoblauchzehe geschält und gehackt
2 EL Butter
200 gr Risottoreis (am liebsten Carnaroli)
125 ml Riesling
Salz
weisser Pfeffer
400 – 500 ml Gemüsebrühe
3El passierte Tomaten
1 EL geriebener Gruyere oder Parmesan

Für die Tomatensosse:
2 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen (fein geschnitten)
400 gramm geschälte Tomaten aus der Dose
1 Lorbeerblatt
1 Zweig Thymian frisch oder getrocknet
1 prise Zucker

Zubereitung:
Risotto und Schoten:
Für die Fülle Schalotten und Knoblauch in Butter anschwitzen, Reis dazugeben, glasig anschwitzen. Mit Riesling ablöschen, kurz köcheln lassen, salzen, pfeffern, nach und nach die Gemüsebrühe zugeben (das Risotto soll nicht austrocknen.
12 – 15 Minuten köcheln lassen und dabei rühren, rühren, rühren. Kurz vor Ende die passierten Tomaten zugeben und nach Gusto abschmecken.
Den geriebenen Käse unterrühren.

Unterdessen die Spitpaprika putzen (Decken und Innenleben raus) – Risotto rein.
In eine ofenfeste Form legen mit Öl beträufeln und 5 – 10 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad im unteren Drittel braten.
Jetzt könnt ihr die Tomatensosse ansetzen und wenn die Paprika fertig ist einfach den Ofen aus machen und stehen lassen bis die Tomatensosse fertig ist.

Tomatensosse:
Das Olivenöl bei mittlerer Hitze erwärmen, Knoblauch hinzu und leicht anschwitzen lassen (aufpassen, nicht braun werden lassen)
Die Tomaten hinzufügen und die Reste von den passierten Tomaten auch gleich hinter her. Lorbeerblatt und Thymian in die Sosse und köcheln lassen… Dabei auch hier, rühren, rühren und zwischendurch die Tomaten zerdrücken.

Nach 15 Minuten mit Zucker / Salz und Pfeffer abschmecken.

Über die Spitzpaprika geben, servieren und den Sommer lieben.
Soooo lecker…

  • Quelle: Österreich vegetarisch / Täglich vegetarisch / Friesi’s Kopf

Ein Gedanke zu „Gefüllte Paprikaschoten mit Risotto

  1. Liebe Friesi-toll toll toll, glückwunsch. Jetzt werde ich auch hoffentlich bald richtig kochen können 🙂
    Ich wünsche dir weiterhin viel Freude und gutes gelingen.
    Ich umarme dich, Katharina

Kommentar verfassen