Erdbeer-Balsam

Im Winter, als ich viel Zeit hatte, habe ich den ein oder anderen Blog gelesen und zig Rezepte gefunden, welche ich zur passenden Saison unbedingt ausprobieren wollte.
Steph schafft es, mit so einer Begeisterung ihre Rezepte anzupreisen, dass man in den Monitor greifen möchte. So, war es auch mit diesem Erdbeer-Balsam, und was soll ich sagen, ich kann mich ihrer Euphorie nur voll und ganz anschliessen.
Die Himbeer Variante ist nächstes Wochenende dran 🙂

Als erstes müsst ihr den Erdbeer-Essig ansetzen, die Anleitung findet ihr hier: Erdbeer-Essig

Dann geht es an den Erdbeer-Balsam, hier bin ich etwas abgewichen.

Zutaten für 1 Liter:

  • 600 Gramm Erdbeerpüree
  • 240 Gramm RohRohrZucker
  • 350 ml Erdbeer-Essig

Zubereitung:

Die Erdbeeren putzen, waschen und pürieren (ich hatte meine vor 3 Wochen püriert und eingefroren, um zu verhindern, keine mehr zu bekommen – hat gut funktioniert)

Das Püree mit dem Zucker in einem Topf erwärmen, Herd ausschalten, Essig hinzugeben, umrühren und probieren. Wenn ihr mögt, könnt ihr natürlich mehr Essig nehmen.

In sterilisierte Flaschen umfüllen und verschenken, oder selber geniessen 🙂

SONY DSC

Wir haben alle einen Löffel pur gegessen und dann einen im Weisswein gehabt. Sehr lecker. Nun werde ich demnächst also mal testen, was man damit so alles anstellen kann, ausser dem Genuss auf Eis, Pana Cotta, pur oder im Sekt.

Ansonsten kann man sich damit sicher im Winter kurz den Sommer zurück holen.

Quelle / Inspiration: mal wieder, der KuLa

Kommentar verfassen