Kartoffel-Schmorgurken Salat

Meine Damen und Herren,
dies ist eine Schmorgurke (ja, es gibt sie wirklich):

SONY DSC

Soviel Zeit muss ja sein, schliesslich habe ich in den letzten Wochen festgestellt, dass dieses Gemüse sehr unbekannt ist. Schade drum, man kann sie nämlich wirklich gut essen, zum Beispiel in diesem Salat, welchen ich bei Paprika meets Kardamom gefunden habe.
Da die Tage der Schmorgurke für dieses Jahr gezählt sind, gilt hier das Prinzip: ‚Jetzt oder nie – bzw. nächstes Jahr‘

Zutaten:

  • 1 Schmorgurke
  • 500 Gramm Kartoffeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 Bund Dill
  • 2 EL Zitronensaft
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2 Tomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Prise Zucker

Zubereitung:

Die Kartoffeln, mit Schale, ca. 25 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit die Schmorgurke schälen halbieren und entkernen (über der Spüle / einem Sieb…. das gibt sonst eine Riesige Sauerei). Die Schmorgurke dann in 0,5 cm breite Streifen schneiden.
Die rote Zwiebel in feine Streifen schneiden.
Das Öl in einer hohen Pfanne erhitzen und Zwiebel und Gurke darin anbraten, mit Gemüsebrühe ablöschen und 5 Minuten, ohne Deckel, köcheln lassen.

Nun könnt ihr die Zeit nutzen und den Zitronensaft pressen und das halbe Bund Dill waschen, trocknen und fein hacken.
Nach Ablauf der 5 Minuten, den Herd ausschalten, sowohl Dill als auch Zitronensaft zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Die Kartoffeln, noch gut warm (dann nehmen sie die Sosse besser auf) schälen und, wie für Kartoffelsalat üblich, in Scheiben schneiden. Die Schmorgurken samt Sud über die Kartoffeln giessen und 5 Minuten ziehen lassen.

Den lauwarmen Salat, mit geachtelten Tomaten, servieren.

Der Salat hat sich auch am nächsten Tag im Büro gut gemacht, allerdings sollte er eher Zimmertemperatur haben, als aus dem Kühlschrank zukommen.

SONY DSC

Quelle: Paprika meets Kardamom - Lauwarmer Kartoffel-Schmorgurken-Salat

2 Gedanken zu „Kartoffel-Schmorgurken Salat

  1. Wow. Ich bin eine große Schmorgurkenfreundin. Noch sollte die Zeit nicht vorbei sein. Wenn mir eine über den Weg läuft, dann probiere ich Dein Rezept.

Kommentar verfassen