Pasta mit marinierten Ofen-Zucchini

Es gibt jeden Freitag einen Teller Pasta, dieses Ritual ist ein relativ fester Bestandteil von Oktober bis Ende April. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Meistens wird am Küchentresen, mit einem Glas Wein und ein paar Kerzen, das Wochenende eingeläutet.

Ich bin also immer auf der Suche nach neuen Pasta Ideen – die Vielfalt ist ja riesig! So bin ich vor ein paar Wochen über das Rezept mit marinierter Ofen-Zucchini gestolpert und habe es mit auf die Liste gesetzt.

Vor 2 Wochen wurde getestet und für gut befunden.

Gefunden habe ich das Rezept bei Anikó.

Ihr bekommt übrigens auch noch einen exklusiven Einblick in meinen Küchenalltag. Ohne Kochwein und mein Evernote auf dem Ipad läuft nämlich nüschts!

SONY DSC

Aber nun zum Rezept!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 350 Gramm Zucchini
  • 4 El Olivenöl
  • 250 Gramm Nudeln (ich hatte noch bunte Nudeln die weg sollten)
  • 5 EL Balsamico bianco
  • 75 ml Gemüsebrühe
  • 1 frische oder 2 konfierte Knoblauchzehen
  • 2 EL gehackte Minze

Zubereitung:

Den Ofen auf 250° Ober-und Unterhitze vorheizen.

Die Zucchini waschen, schön dünn hobeln, auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausbreiten, salzen/ pfeffern, mit 3 EL Olivenöl beträufeln und für 12 Minuten auf der obersten Schiene backen.

Das Nudelwasser ansetzen und die Nudeln nach Anweisung kochen.

In einer Schüssel oder Form (ich habe eine Auflaufform genommen) eine Marinade herstellen.  Hierfür 1 El Olivenöl mit dem Balsamico und der heissen Gemüsebrühe verrühren. Anschliessend fein gehackten Knoblauch hinzugeben, die Minze unterrühren und mit Salz & Pfeffer abschmecken.
Die Zucchinischeiben aus dem Ofen direkt in die Marinade geben.

Die Marinade zu den abgegossenen Nudeln in den Topf geben und, bei Bedarf, mit Parmesan/ Pecorino anrichten.

SONY DSC

Mjom!

Quelle: Paprika meets Kardamom

Kommentar verfassen