Zwiebelsuppe

Heute bekommt ihr ein Rezept zur Rezension von ‚Deutschland Vegetarisch

Da Zwiebeln gut für die Abwehr sind und Suppen gut gegen nass-kaltes Wetter helfen, gibt es das Rezept für eine Zwiebelsuppe 🙂

Bevor wir mit dem Rezept loslegen, freue ich mich Euch eine Neuerung mitteilen zu können. Ihr findet ab sofort gaaaaanz unten einen Link, über den kommt ihr zu einem pdf, welches das Rezept enthält und Euch das Ausdrucken erleichtern, ermöglichen oder auch verschönern soll.
Ich habe ein wenig am Design geschwitzt und hoffe, dass es Euch gefällt und ich Euch das Nachkochen und Nachbacken somit erleichtern kann 🙂

SONY DSC

Zutaten:

  • 3 grosse Gemüsezwiebeln (ca 1,2 kilo)
  • 3 EL Rapsöl
  • 250 ml trockener Weisswein (ich habe Chardonnay genommen)
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 8 Scheiben Brot (Toast, Bauernbrot, Fladenbrot etc)
  • 100 Gramm kräftiger Bergkäse
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

SONY DSC


Zubereitung:

Die Zwiebeln putzen, halbieren und entweder von Hand in feine Streifen schneiden oder hobeln.
Öl in einer grossen Pfanne mit hohem Rand erhitzen, die Zwiebeln hineingeben, salzen und bei mittlerer Hitze 20 Minuten  schmoren, zwischendurch öfters mal umrühren. Die Zwiebeln sollten am Ende schön weich und, im Idealfall, goldbraun sein.

Den Zucker unterrühren und mit Weisswein ablöschen. Kurz aufkochen lassen, dann die Gemüsebrühe und die Lorbeerblätter hinzugeben -> gute 10 Minuten offen köcheln lassen.

Während die Suppe köchelt, könnt ihr das Brot vorbereiten. Den Käse reiben und das Brot in Scheiben schneiden. Käse auf den Brotscheiben verteilen. Kurz vor Ende der Kochzeit die Scheiben unter den Grill im Ofen schieben und kurz überbacken. Je nach Grill dauert dieses  von 30 Sekunden bis zu 2 Minuten – also bitte im Auge behalten 🙂

SONY DSC

Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und in vorgewärmte Tellerchen geben. Eine Brotscheibe auf die Suppe legen, den Rest dazu servieren.

Quelle: Deutschland Vegetarisch von Steven Paul & Katharina Seiser

Zum Ausdrucken (auf den Link klicken und das PDF drucken):
Zwiebelsuppe

Kommentar verfassen