Krautsuppe nach Österreich Vegetarisch

Ihr Lieben, machen wir uns nichts vor – es ist  nun wirklich Winter!
Schnee hatten wir noch nicht, dafür aber schon schicke -5° und der Mann flucht beim morgendlichen Eis kratzen.

Ehrlich gesagt mag ich den Winter schon ein wenig, ich liebe Schnee und ich freue mich über die leckeren Sachen die es nur im Winter gibt!

  • Orangen und Clementinen, lecker, lecker.
  • Glühwein, seien wir doch ehrlich, der schmeckt doch nur wenn die Nase halb abfriert und der grosse Zeh die ersten leichten Anzeichen von Taubheit abgibt.
  • Grünkohl – ich liebe Grünkohl. Demnächst erhaltet ihr eine vegetarische / vegane Variante, die dem Original in nichts nachsteht. 

Aber heute kommen wir erstmal zu einer tollen Kombi aus Suppe und Kraut – wärmend, sättigend und lecker. Was will man mehr, wenn es draussen ungemütlich ist?

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Wirsing oder Weisskohl (ca. 1kg)
  • 1 kleiner Knollensellerie mit oder ohne Grün
  • 2 Zwiebeln
  • 4 EL Sonnenblumenöl oder Rapsöl
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 2 EL Tomatenmark
  • Pfeffer & Salz aus der Mühle
  • ca. 1/2 TL Kümmel (gemahlen)
  • 1,5 Liter Gemüsebrühe
  • evtl. etwas Zucker
  • ein kleiner Schuss Weissweinessig
  • Saure Sahne nach Belieben
  • deftiges Brot

SONY DSC

Zubereitung:

Den Kohlkopf vierteln, vom Strunk befreien und in mittelgrosse (essbare) Streifen schneiden. Die Zwiebeln würfeln, den Knollensellerie schälen und würfeln.

In einem Schmortopf die Zwiebeln mit dem Kohl und dem Knollensellerie in Öl etwas anbraten bis sie glasig werden. Tomatenmark und Paprikapulver hinzugeben, durchrühren und mit Essig ablöschen. Die Gemüsebrühe und die Gewürze hinzugeben und ca. 20 Minuten leise köcheln lassen.

Abschmecken und nach Belieben mit Saurer Sahne und / oder Sellerieblättern  und/ oder Brot servieren.

Ich liebe Suppen und ich liebe Kohl in jeglicher Form 🙂

Quelle: Österreich Vegetarisch von Katharina Seiser & Meinrad Neunkirchner

5 Gedanken zu „Krautsuppe nach Österreich Vegetarisch

  1. Ich bin derzeit auch ein rechter Suppenkasper – die sind einfach klasse bei diesem Wetter.

    Oh, du hast auch Österreich vegetarisch – das fehlt mir noch, aber sicherlich nicht mehr lange! 🙂
    Wenn ich dein leckeres Rezept lese, wird es Zeit, dass ich mir das Buch zulege.

    1. Ja, natürlich habe ich dieses tolle Buch. Die 2 gehören doch zusammen ins Bücher Regal 😉

      Ich essen Suppen das ganze Jahr über und freue mich, dass ich ums Büro rum 3 sehr gute Suppenläden habe, die mich Mittags versorgen 🙂

  2. Freue mich auch schon total auf Grünkohl! Und da wir schon den ersten Frost hatten, wird am Wochenende welchen eingekauft. 🙂 Bin schon auf deine Vegetarische-Version gespannt. Bei Kohlsuppe muss ich leider passen…“Kindheitstrauma“ 😉

    1. Ich freue mich auch schon so und hoffe sehr, dass ich am Wochenende dazukomme welchen zu kochen. Vorher muss ich noch Stollen backen und Samstag habe ich den ganzen Tag einen Fotokurs zum Thema Belichtung.
      Könnte eng werden, aber ich wollte unbedingt mit frischem Grünkohl arbeiten und nicht auf die Glasversion zurückgreifen 🙁

      1. Dein Fotokurs hört sich spannend an! Dann Druck ich mal die Daumen, das es zeitlich alles klappt 🙂 Die Grünkohlsaison ist ja zum Glück noch nicht vorbei.

Kommentar verfassen