Archiv für den Monat: April 2014

Spargel mit Radieschen Vinaigrette

Wisst ihr was das tolle an saisonaler Ernährung ist? Jeder Marktbesuch ist ein wenig wie Weihnachten als Kind, man weiss nie was einen erwartet. So ist es mir gestern Mittag ergangen, als ich im Regen zum Markt gestapft bin und meinen Augen kaum trauen wollte, als ich am Ende ein Dach sah, welches so aussah, wie das von meinem Spargelbauern. Ich wäre dem armen Verkäufer fast um den Hals gesprungen, so sehr habe ich mich gefreut. Spargel, endlich wieder Spargel, endlich riecht der… Ach nee, lassen wir das und belassen es bei ‚Ich flippe aus, es gibt endlich regionalen Spargel‘.

Den ganzen Nachmittag über habe ich mich auf das Abendessen gefreut. Den vielen Likes bei Instagram nach zu urteilen, bin ich zum Glück nicht alleine mit meinem Spargelglück.

Ich habe also ein neues Rezept ausprobiert und war erfolgreich. Das kommt bei Eigenkreationen zum Glück ja auch ab und an mal vor. Den violetten Spargel (weiss mit violetter Spitze) habe ich in der Pfanne gebraten, eine Vinaigrette aus Radieschen gezaubert, dazu gab es ein paar Röstkartoffeln mit Radieschen/Petersilie/Frühlingszwiebel-Quark und einen Blattsalat der auch mit der Vinaigrette angemacht wurde. Sehr, sehr lecker! 

Spargel mit Radieschen Vinaigrette

Zutaten für 2 Personen zum Salat und Kartoffeln oder für eine Person ohne Beilagen:

  • 500 Gramm weissen oder violetten Spargel
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 3 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 1 Esslöffel Apfel Balsam
  • 2 Esslöffel Apfel Essig
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Den Spargel sauber schälen und von holzigen Stücken und den EndstückenSpargel Radieschen Schnittlauch befreien. Eine ausreichend grosse Pfanne mit etwas Rapsöl erwärmen (wenn ihr keine grosse Pfanne habt in die die Spargelstangen komplett passen, könnt ihr den Spargel auch halbieren, dritteln oder vierteln).

Den Spargel in der Pfanne, bei mittlerer Hitze, ca. 15 Minuten braten (je nach Dicke der Stangen) und zwischendurch immer mal wenden.

Während der Spargel vor sich hin brät, werden die Radieschen gewaschen/ geputzt, in Scheiben und dann in Stifte geschnitten. In einer Schüssel vermischt ihr nun Sonnenblumenöl, Essig und Apfelbalsam, gebt die Radieschen hinzu und schneidet anschliessend das Bund Schnittlauch über der Schüssel mit einer Schere klein. Alles vermengen und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Den Spargel mit der Vinaigrette auf einem Teller anrichten und geniessen.

In diesem Monat feiert die liebe Simone mit ihrer S-Kueche ihren 1-jährigen Geburtstag!
Diesen Geburtstag feiert sie mit einem kleinen wunderbaren Event, in dem es um saisonale & regionale April-Rezepte geht. Damit ist das Event fast ein Heimspiel für mich 🙂

Auch wenn dieses Rezept nicht typisch bremisch ist, reiche ich es feierlich bei Simone ein und wünsche ihr weiterhin viel Erfolg mit ihrem wundervollen Blog.

Wenn ihr das Blog noch nicht kennt, dann huscht  doch mal zu ihr rüber… 

Aprilfrisch - das regionale Event von S-Küche (Einsendeschluss 1. Mai 2014)