Spargel aus dem Ofen mit Bozener Sosse

Nur noch 5 Tage, dann war’s dass mit der Spargelsaison 2014. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass ich zu wenig Spargel hatte. Um gegen dieses Gefühl anzugehen gab es am Wochenende bei uns Spargel aus dem Ofen mit Bozener Sosse. Das war so gut, dass es nun ganz oben auf der Liste für die Spargelsaison 2015 steht 🙂

Zutaten für 2 Personen

  • 750 Gramm weisser Spargel
  • 2 Eier
  • Butter
  • 1 TL DijonSenf
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • Spriter Zitronensaft
  • 2 EL Weissweinessig
  • 2 EL gehackter Schnittlauch
  • Salz & Pfeffer

Spargel aus dem Ofen mit Bozener Sosse

Zubereitung
Als erstes musst Du den Ofen auf 180 Grad vorheizen, eine Auflaufform fetten und 2 Eier hart kochen.

Dann wird der Spargel geputzt und geschält (die holzigen Enden bitte abschneiden) und die Stangen in eine Auflaufform legen. Den Spargel salzen und mit ein paar Butterflöckchen bestreuen und für ca. 20 Minuten (je nach Dicke und gewünschter Konsistenz) in den Ofen geben. Den Spargel solltest Du nun alle 5 Minuten durchmischen, damit er nicht austrocknet. Zur Not kannst Du natürlich noch mehr Butter hinzu tun 😉

Während der Spargel im Ofen gart kannst Du die Sosse vorbereiten.
Dafür werden die Eier gepellt, halbiert und das Eigelb vom Eiweiss getrennt. Das ist im gekochten Zustand glücklicherweise viel einfacher als im rohen 🙂
Das Eigelb muss durch ein Teesieb gestrichen werden, wird dann mit Senf vermengt und dann unter stetigem rühren mit dem Öl verrührt. Nun noch Essig & Zitronensaft zugeben und mit Salz & Pfeffer abschmecken. Zum Schluss Schnittlauch und das klein gewürfelte Eiweiss unterrühren.

Zusammen mit dem Spargel servieren und geniessen 🙂

Das Rezept für den grossartigen Kartoffelsalat findet ihr hier .

Quelle: Küchenlatein & Paprika meets Kardamom

Kommentar verfassen