Erdbeer-Gurken Salat

Der Trend von Obst im Salat herrscht ja schon ein paar Jahre, in letzter Zeit sehe ich in jeder Zeitschrift ein Rezept für Wassermelone mit Feta. Feta mag ich nicht, also bin ich da raus und das O. steht nicht so sehr auf Obst im Salat, also droht auch von der Seite keine Gefahr. Dann kam das Pasta e Basta Event von Steph und als ‚Nachtisch‘ servierte Steph einen Erdbeer-Gurken Salat, der mich schwer begeistert hat. Ich habe ihn also ein paar Tage später nach ihrem Rezept nachgemacht und war begeistert, das O. nicht, also habe ich die Schüssel ganz alleine verdrückt 😀 Mittlerweile habe ich das Rezept etwas abgewandelt und find es so perfekt, ihr solltet es unbedingt ausprobieren, denn die Erdbeeren sind aktuell so lecker, dass es kaum einen besseren Zeitpunkt geben könnte. Ich nutze für das Dressing Erdbeer Balsam Essig, ihr könnt aber auch ein anderes fruchtiges Essig nehmen.

Zutaten:

  • 500 Gramm Erdbeeren
  • 1 Salatgurke
  • 1 Handvoll Basilikum
  • 2 EL Walnussöl
  • 1,5 EL Erdbeer Balsam Essig
  • 1 EL Agavendicksaft oder Honig
  • bunter Pfeffer aus der Mühle oder gemörsert

Erdbeer Gurken Salat Zubereitung:

Die Erdbeeren putzen und vierteln (kleine nur halbieren), die Salatgurke vierteln und mit einem scharfen Messer entkernen. Wenn ihr mögt, könnt ihr die Gurke auch schälen. Die entkernte Gurke in Scheiben schneiden und mit den Erdbeeren in eine Schüssel geben. Essig, Öl und Agavendicksaft zu einem Dressing vermischen und mit den Erdbeeren/Gurke vermischen. Das Basilikum waschen, in Streifen schneiden und unter den Salat heben.

Mit ordentlich Pfeffer abschmecken und eine Weile ziehen lassen.

Fertig.

Erdbeer-Gurken-Salat

Unter Bloggern werdet ihr mit dem Salat nicht punkten, denn dieser Salat ist schon vor ein paar Jahren durch die Foodblogs gewandert. Meine Mama war bei meinem Besuch bei ihr ganz begeistert von der Kombi und dort an dem Tisch waren die Herren auch begeistert. Meiner hat ja keine Ahnung, was ihm da entgeht 😉

Wichtiger Nachtrag!
Wenn dieser Salat nicht erfrischend ist, dann weiss ich’s auch nicht. Damit ist er wie gemacht für das aktuelle Event bei Zorra, welches die liebe Simone ausrichtet. Also, hiermit eingereicht:

"Blog-Event

6 Gedanken zu „Erdbeer-Gurken Salat

  1. Moin Friesi,
    Dein Blog ist der erste vegetarische, der bei mir ein Lesezeichen erhalten hat. Mach weiter so!
    LG Tilo (der einzige Mann bei „pasta e basta“)

  2. Tach auch! Wie schön, dass der Salat zu unserem Event gefunden hat! Wenn der nicht erfrischend ist.
    Liebste Güße aus Hamburg. Ach wir sehen uns ja gleich 🙂

Kommentar verfassen