Spaghetti-Gemüse-Kuchen – die perfekte Resteverwertung

Tadaaaaaa – der erste Beitrag auf meinem eigenen Blog, hier kann ich jetzt machen was ich will. Die Wände anmalen, die Schrift ändern usw. Darauf freue ich mich schon. Der Umzug des Blogs von WordPress auf den ‚eigenen‘ Server war etwas kompliziert, wir waren nämlich die letzen 2,5 Wochen mit der Wohndose unterwegs und mit Campingplatz WLan macht so ein Umzug nur halb so viel Spass. Zum Urlaub und den tollen Dingen die wir gesehen, gegessen und erlebt haben, bekommt ihr demnächst die Beiträge. 

Spaghettis selbstgemacht www.friesikochtundbackt.com

Bis dahin habe ich eine tolle Resteverwertung für übrig gebliebene Nudeln für Euch. Ich hatte an einem Sonntag in einem Anflug von Langeweile gemischt mit der Lust zum Kochen eine Portion Spaghetti gemacht. Am Ende war ich völlig begeistert von meinen Spaghetti und hatte natürlich viel zu viele Nudeln für uns 2 Esser gemacht.
In meiner Kindheit gab es an solchen Tagen bei uns häufig gebratene Nudeln mit Speck und Ei, das ist das ultimative Resteessen während meiner Kindheit gewesen, dazu noch ’nen ordentlichen Schuss Ketchup und die kleine Friesi war glücklich. Ich mochte das tatsächlich so gerne, dass ich mich meine halbe Ausbildung davon ernährt habe (allerdings meistens mit Spätzle statt Spaghetti). 

Steph hat eine etwas elegantere Variante im Kuriositätenladen veröffentlicht, bei ihr ist es eine ganze Torte geworden, bei uns haben die Reste es nur zu einem Spaghetti-Gemüse-Kuchen geschafft. Da dieser aber charmanterweise nebenbei noch die Gemüsereste verwertet hat und super geschmeckt hat, müsst ihr das unbedingt mal nachmachen. Dazu zaubert ihr noch einen Salat und von einem unliebsamen Resteessen kann wirklich keine Rede mehr sein.

Spaghettikuchen mit Salat www.friesikochtundbackt.com

Zutaten für 2 – 3 Personen:

  • 250 Gramm Nudeln
  • 3 Eier
  • n Schuss Milch
  • 300 Gramm Gemüsereste gewürfelt – hier Paprika, Möhren, Zucchini
  • Kräuter gehakt – hier Petersilie & Schnittlauch
  • 100 Gramm Tomaten geviertelt
  • 1 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 1 Zwiebel fein gewürfelt
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl
  • 100 bis 200 Gramm geriebenen Käse – Menge und Sorte je nach Geschmack – hier Bergkäse & mittelalter Gouda

Spaghetti Kuchen www.friesikochtundbackt.com

Zubereitung:

Da die Nudeln ja vom Vortag sind (Resteessen, ihr wisst schon) sind sie natürlich bereits gekocht. Das gewürfelte Gemüse (bis auf die Tomaten) in einer Pfanne kurz anbraten, würzen und zur Seite stellen. Die gehackten Kräuter unter das Gemüse mischen und anschliessend die Nudeln unterheben.

Eier mit Milch, Salz und Pfeffer verkleppern, den Ofen auf 180° (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Die Spaghetti-Gemüse Masse in eine Quiche Form geben, die Eimasse darüber geben und den geriebenen Käse auf dem Kuchen verteilen.

Die Form in den Ofen geben und dort ca. 20 Minuten backen lassen.

Während der Kuchen im Ofen ist, könnt ihr einen grünen Salat zubereiten, der passt da wirklich gut zu.

Wenn der Käse leicht gebräunt ist kommt der Kuchen aus dem Ofen, 5 Minuten ruhen lassen und dann zusammen mit dem Salat servieren.

Spaghetti Kuchen Form www.friesikochtundbackt.com

 

Abgewandelt: Spaghetti-Gemüse-Torte / Kleiner Kuriositätenladen

Kommentar verfassen