MandelSchoko Guglhupf mit NordicWare Form

Mandelguglhupf mit Schokostückchen

Es war am 23. November 2014… Ich lag im Bett, öffnete Facebook und es lachte mich ein TannenbaumKuchen an… Ein kurzer Blick auf die Zutatenliste versicherte mir das alle Zutaten im Haus sind. Leider blieb das Problem, dass es zu dem Zeitpunkt in diesem Haushalt gefühlt alles gab, aber noch keine Gugelhupfform.

Bildschirmfoto Twitter

Ich weiss gar nicht wie lange ich schon mit den Gugelhupfformen von Nordic Ware geliebäugelt habe und warum bis dato noch immer keine eingezogen war kann ich mir auch nicht erklären. Dank eine glücklichen Fügung hat sich dieses Problem zwischenzeitlich gelöst, denn vor 2 Wochen ist endlich diese Form* bei mir eingezogen und so konnte ich den Mandelgugelhupf backen.

Die Form hat mich nach dem ersten Backgang bereits überzeugt: denn der Kuchen ist super geworden (mit grossartiger Knusper-Zucker-Schicht *nomnom*), die Form lässt sich sehr einfach reinigen und nebenbei ist es der schönste Gugelhupf  geworden, den ich je gegessen habe. Findet ihr bestimmt auch, oder?

Guglhupf MandelSchoko angeschnitten

Gefunden habe ich das Rezept bei Jeanny, dort findet ihr auch die wichtigsten Tipps um einen Gugelhupf unbeschadet aus der Form zu bekommen.

Zutaten:

  • 175 Gramm Mehl (405er)
  • 75 Gramm gemahlene Mandeln
  • 2 TL Weinstein Backpulver
  • 175 Gramm weiche Butter
  • 3 Eier von glücklichen Hühnern
  • 2 EL Milch
  • 200 Gramm Rohrohrzucker
  • 100 Gramm Schokoladendrops (ich: backfeste)
  • weiche Butter und Paniermehl zum vorbereiten der Form

Guglhupf MandelSchoko vor dem Backen

Zubereitung:

Den Ofen auf 180° vorheizen, die Backform mit Butter ausstreichen und Paniermehl bestreuen (Überschüssiges Paniermehl abklopfen).
Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, nach und nach die Eier (einzeln) unterrühren. Mehl, Mandeln und Backpulver vermischen und löffelweise unter die Butter-Zucker-Ei Mischen rühren, danach die 2 EL Milch unterrühren und am Ende die Schokodrops unterheben.

Den Teig in die Backform geben und etwas glatt streichen, in den Ofen geben (2ter Einschub von unten) und 40 – 50 Minuten backen lassen, wenn das Stäbchen bei der Stäbchenprobe ohne Teigreste aus dem Kuchen zurück kommt ist der Kuchen fertig und darf auskühlen.

Nach dem auskühlen stürzen, mit Puderzucker bestreuen und geniessen 🙂

Guglhupf MandelSchoko

 Quelle: Zucker, Zimt & Liebe
Die Form wurde mir vom Onlineshop 'mein Cupcake' freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Danke, Danke, Danke! 

Mit einem * gekennzeichnete Links führen zum 'Mein Cupcake' Shop.

5 Gedanken zu „Mandelguglhupf mit Schokostückchen

    1. Hallo Anja,
      Backtrennspray kenne ich, die Wirkung ist gut.
      Leider mag ich den Geruch nicht und bleibe daher bei Butter und Paniermehl. Bis jetzt hat das *ToiToiToi* gut funktioniert 🙂

  1. Ich habe mir ja vor etwa einem Jahr wei neue Formen angeschafft, benutze aber fast nur die emaillierte. Vielleicht ändert sich das ja mit diesem köstlichen Mandelguglhupf 😉

Kommentar verfassen