Rosenkohl aus dem Ofen mit Granatapfel

Es gibt ja so Mischungen, auf die kommt man nicht so ganz von alleine… So ging es mir mit dem warmen Rosenkohl-Granatapfel Salat / Gemüse. Rosenkohl mit Granatapfel zu mischen, auf die Idee muss man wirklich erstmal kommen. Die Idee kommt von Mia vom Kochkarussell, ich habe ihrem Gericht nur das Fleisch geklaut und dem Gericht etwas Salz gegönnt und schon haben wir jeder 500 Gramm Rosenkohl verdrückt. 

Dazu gab es ein Focaccia, frisch aus dem Ofen. Baguette, Fladenbrot oder ähnliches tun es auch.

Zutaten für 2 Esser

  • 1 Kilo Rosenkohl (geputzt und halbiert)
  • Kerne eines Granatapfels
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Öl (welches erhitzt werden darf)
  • Granatapfel-Balsamico oder normalen Balsamico
  • Honig optional

Rosenkohl-Granatapfel Salat mit Focaccia

Zubereitung:

Den Ofen auf 200° (Ober- und Unterhitze) vorheizen, den geputzten & halbierten Rosenkohl in einer Schüssel mit dem Öl und Salz/Pfeffer vermengen und gleichmässig auf einem Backblech (mit Backpapier) verteilen. Den Rosenkohl für 15 Minuten in den Ofen geben und zwischendurch mal umrühren, damit er nicht verbrennt.

Aus dem Ofen holen und noch warm mit dem Balsamico und, wenn gewünscht, Honig vermischen.
Kleiner Tipp: Erst Balsamico, dann probieren, wenn ihr es süsser wollt, gebt den Honig dazu und denkt dabei daran, dass Granatapfel auch noch eine gewisse Süsse/Säure beisteuert.

Abschliessend mit den Granatapfelkernen vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch warm servieren und geniessen.

Ich bin gespannt, ob ich Euch an diese Mischung ran traut 🙂

Für die Flexitarier, guckt mal beim Kochkarussell, die Kombi mir Speck ist bestimmt auch gut und die Veganer lassen den Honig einfach weg und süssen, bei Bedarf, z.B. mit Granatapfelsirup  nach.

vegetarisiert nach: gerösteter Rosenkohl mit Honig & Balsamico

Kommentar verfassen