Lauch-Kartoffel-Quiche

Wenn man sich meine Rezepte so anschaut, dann stellt man fest, dass ich gerne Quiche esse. Der Fun Fakt dabei ist, dass ich bis vor 2 Jahren noch nie eine gute Quiche gegessen hatte. Was mir da die letzten 34 Jahre so entgangen ist, unglaublich. Ich werde meine Eltern mal zum Quiche essen einladen, ich fürchte nämlich, die haben bis heute keine gute Quiche gegessen (Eine nicht ganz schlüssige Schlussfolgerung meinerseits) 🙂

In diesem Blog, welches mittlerweile schon erschreckend viele Rezepte beinhaltet, findet ihr bis jetzt 2 Quiche Rezepte, die Rosenkohl Quiche und die Grünkohl Quiche.

Ab sofort sind es 3, denn 3 mal ist ja Bremer Recht…! Das Rezept für die Lauch-Kartoffel-Quiche habe ich bei Eva gefunden und es hat 2 Jahre in meinem Archiv geschlummert, bis ich sie endlich ausprobiert habe. Schön doof, die Quiche ist nämlich sehr lecker.

Lauch Kartoffel Quiche

Zutaten für eine 24er Form:

  • 200 Gramm Weizenmehl (550er)
  • 100 Gramm kalte Butter
  • Prise Salz
  • 50 ml kaltes Wasser
  • 400 Gramm festkochende Kartoffeln – in nicht zu grosse Stifte geschnitten (erst Scheiben, dann daraus Stifte)
  • 300 Gramm Lauch (eine etwas dickere Stange) – geputzt und ich feine Streifen geschnitten
  • 1/2 Bund Petersilie gehackt
  • 200 Gramm Creme Fraiche
  • 80 Gramm Joghurt
  • 3 Eier
  • 1 TL scharfes Paprikapulver
  • Salz & Pfeffer

Lauch-Kartoffel Quiche

Zubereitung:

Die Butter in kleineren Stücken mit dem Mehl und dem Salz zu einem krümeligen Teig vermengen, nach und nach das kalte Wasser zugeben bis ein glatter, nicht nasser, Teig entsteht. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Den Ofen auf 180° Grad (Ober-und Unterhitze) vorheizen. Die Quiche Form mit Butter fetten, den Quiche Teig ausrollen und in die Quiche Form geben. Mit einer Gabel Löcher in den Boden stechen und den Teig im unteren Drittel des Ofens für 10 Minuten, ohne Füllung, backen lassen.

Während die Quiche im Ofen vorgebacken wird, wird der vorbereitete Lauch in kochendem Salzwasser eine Minute gekocht und danach kalt abgeschreckt. Den Lauch mit den Kartoffelstifte und der Petersilie vermengen. In einer weiteren Schüssel Creme Fraiche Joghurt, Eier, Paprika, Salz und Pfeffer vermengen.

Die Quiche Form nach den 10 Minuten aus dem Ofen holen und den Ofen auf 200° hochstellen.

Die Gemüsemischung auf dem Boden verteilen und die CremeFraiche-Joghurt Mischung gleichmässig darüber geben. Die Form zurück in den Ofen stellen (unteres Drittel) und dort 40 bis 50 Minuten backen lassen. Die Oberfläche sollte leicht gebräunt sein.

Die Quiche aus dem Ofen holen, kurz ruhen lassen und dann solo oder mit einem Salat geniessen.

Ein Gedanke zu „Lauch-Kartoffel-Quiche

  1. Ich esse in letzter Zeit auch sehr gerne vegetarische Quiche, weil es eine schöne Ergänzung zu vegetarischen Pasta- und Pizzagerichten ist. Ich habe auch eine lange Zeit vorher so gut wie nie Quiche gegessen und frage mich auch, warum ich nicht schon viel früher damit angefangen bin, denn mittlerweile ist die Mangold-Quiche eins meiner Lieblingsrezepte. Die Variation mit Lauch und Kartoffeln hört sich jedenfalls auch sehr lecker an und ich werde das Rezept bald mal nachkochen.

Kommentar verfassen