Ofencamenbert mit Birne & Walnüssen

Wenn es Essen gibt, dass ich unweigerlich mit den 80ern verbinde, dann ist das z.B. das regelmässige Baguette essen, welches bei mir in der Familie viel zelebriert und geliebt wurde. Baguette mit Salami, Mayo, Gurke und Tomate mit Käse überbacken und anschliessen mit Salat garniert. Ach, das war schon schön und in meinen Erinnerungen auch unglaublich lecker 🙂
Ungefähr genauso oft gab es frittierten Camenbert mit Kastenweissbrot und Preiselbeeren. Auch das fand ich immer sehr genial, der warme Käse mit den süssen Beeren und dem flaumigen Weissbrot. Grosses Kino und die Liebe für gebackenen Camenbert hat sich, im Gegensatz zur Liebe zu Salami, gehalten. Heute gibt es Camenbert selten, meistens wenn ich kränkel, dann ist Camenbert mein kleiner Seelenschmeichler.

Vor geraumer Zeit bin ich in einer Kochzeitschrift über ein Rezept für Ofencamenbert gestolpert, unfrittiert (logisch, heisst ja Ofencamenbert) mit Walnüssen und Birnen. Klang gut und wurde an einem mistigen Tag getestet und für gut befunden. Macht sich von selber, man schiebt einfach die Form in den Ofen und kann in der Zwischenzeit andere Dinge machen. 

Klingt gut? Finde ich auch, deshalb kommt hier das Rezept.

Pro Portion benötigt ihr:

  • einen runden Camenbert
  • Blätter von 1 Stiel Thymian
  • 1 kleine Birne – in dünnen Scheiben
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Walnusskerne – grob gehackt
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 EL Preiselbeeren
  • Salz & Pfeffer

Camenbert aus dem Ofen mit Walnüssen und Birnen

Zubereitung:

Den Ofen auf 200° (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Den Zitronensaft mit dem Honig vermengen und mit gehackter Walnuss, Thymian und Birnenscheiben mischen. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

In einer ofenfesten Form den Camembert platzieren, die Birnenmischung drum herum verteilen und die Preiselbeeren oben auf die Mischung geben.

Die Form in den Ofen schieben (2ter Einschub von unten) und 12 Minuten backen lassen, die Form aus dem Ofen holen, den Camembert mit einem Messer kreuzförmig einschneiden und die Ecken nach aussen klappen. Die Form zurück in den Ofen geben und weitere 10 Minuten backen lassen.

Die Form aus dem Ofen holen, kurz ruhen lassen und dann mit Baguette oder Kastenweissbrot (der alten Zeiten wegen) servieren.

Guten Appetit!

Camenbert aus dem Ofen mit Walnüssen und Birnen

Quelle: Lecker Zeitschrift 03/2014

 

Kommentar verfassen