Glut und Asche: Wolfgang Hohlbein

Wolfgang Hohlbein ist ein deutscher Schriftsteller, der vor allem für seine Fantasy-Romane bekannt ist. Sein Roman „Glut und Asche“ spielt in einer postapokalyptischen Welt, in der die Erde von einer neuen Sonne heimgesucht wird. Die Menschen müssen sich gegen die Kreaturen zur Wehr setzen, die in den Ruinen der Städte lauern. Hohlbeins Fantasiewelt ist dunkel und bedrohlich, aber auch faszinierend und voller Action.

nd seine Bücher

Nadine Gordimer war eine südafrikanische Schriftstellerin, die für ihre politischen und sozialen Kommentare bekannt war. Ihre Werke wurden weltweit gelobt und sie selbst wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Nobelpreis für Literatur. Gordimer wuchs in einer engagierten linken Familie auf und entwickelte schon früh ein Interesse an Politik. In ihren Werken setzte sie sich mit den Themen Apartheid, Rassismus und Kolonialismus auseinander. Gordimer ist eine der bedeutendsten Stimmen der südafrikanischen Literatur und ihre Bücher geben einen Einblick in das Leben unter der Apartheid.

Video – „Glut und Asche“ von Wolfgang Hohlbein

Wer ist Wolfgang Hohlbein?

Wolfgang Hohlbein ist ein deutscher Schriftsteller, der hauptsächlich Science-Fiction, Fantasy und Horrorromane verfasst. Er wurde am 28. März 1953 in Paderborn geboren und lebt mit seiner Familie in Hamburg.

Hohlbein begann seine literarische Laufbahn bereits mit 14 Jahren, als er eine Kurzgeschichte für einen Schreibwettbewerb einreichte. Seitdem hat er mehr als 150 Bücher veröffentlicht, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Zu seinen bekanntesten Werken gehören die Chronicles of Krankor-Reihe sowie die Heiland-Trilogie.

Auch wenn Hohlbein vor allem für seine Genre-Romane bekannt ist, hat er auch einige Kinderbücher und Sachbücher geschrieben. Im Laufe seiner Karriere hat er zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten, darunter den Deutschen Phantastik Preis sowie den Kurd-Lasswitz-Preis.

Unsere Empfehlungen

Glut und Asche
Die Chronik der Unsterblichen – Glut und Asche Portfolio (Andrej und Abu Dun, Band 11)
Glut und Asche +CD (Chronik der Unsterblichen, Band 11)
Glut und Asche von Wolfgang Hohlbein ( 8. März 2012 )
Glut und Asche von Hohlbein. Wolfgang (2009) Gebundene Ausgabe
Lies auch  Bier mit glutenfreier Garantie - das neue Bier von bier ohne gluten

Woher kommt seine Inspiration?

Inspiration ist ein unbestimmter, aber kraftvoller Antrieb, der uns dazu bringt, kreativ zu sein. Es ist die Magie, die uns Ideen gibt und uns motiviert, sie umzusetzen. Aber woher kommt diese Inspiration?

Manche Menschen sagen, dass Inspiration eine Art innerer Zufall ist – eine plötzliche Erleuchtung, die aus dem Nichts kommt. Andere glauben, dass Inspiration ein Prozess ist, der durch äußere Reize angestoßen wird. Vielleicht ist es auch eine Kombination aus beidem.

Eines ist jedenfalls sicher: Inspiration ist kein statischer Zustand. Sie kann kommen und gehen. Manchmal müssen wir sie suchen, manchmal findet sie uns von ganz alleine. Aber wenn wir offen dafür sind, kann uns Inspiration zu großartigen Dingen führen.

Was macht seine Bücher so besonders?

Die Bücher von J.K. Rowling sind besonders, weil sie eine faszinierende Welt erschaffen haben, in der die Leser vollständig versinken können. Die Geschichten sind gut durchdacht und mit viel Liebe zum Detail geschrieben. Dies macht sie zu einem unterhaltsamen und spannenden Leseerlebnis. Die Bücher bieten den Lesern auch die Möglichkeit, sich mit den Figuren zu identifizieren und mit ihnen zu fühlen. Dies ist besonders wichtig für Kinder und Jugendliche, die mit den Büchern aufwachsen.

Wie reagiert die Kritik auf seine Werke?

Kritik an einem Kunstwerk ist oft eine subjektive Angelegenheit. Wenn Sie Ihr Werk der Öffentlichkeit präsentieren, sollten Sie jedoch damit rechnen, dass nicht jeder es so gut findet wie Sie. Künstler müssen lernen, mit Kritik umzugehen und sie als Motivation zu nutzen, um sich weiterzuentwickeln.

Wenn Sie ein sensibles Wesen sind, kann es schwer sein, mit negativer Kritik umzugehen. Viele empfinden es als persönlichen Angriff und nehmen die Kritik persönlich. Dies kann dazu führen, dass Sie Ihr Werk nicht mehr objektiv betrachten können und Fehler übersehen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Kritik nicht immer böse gemeint ist und oft auch hilfreich sein kann. Nehmen Sie sich Zeit, um die Kritik zu verarbeiten und versuchen Sie, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Lies auch  Glutenfreie Lebensmittel: Welche sind es und wo kann man sie kaufen?

Einige Tipps, wie Sie mit Kritik umgehen können:

-Versuchen Sie, die Kritik von einer anderen Person zu hören und sehen Sie sie als Hilfe an. Oft haben andere eine andere Perspektive und sehen Dinge, die Ihnen entgangen sind.
-Lassen Sie die Kritik nicht an Ihrem Selbstwertgefühl nagen. Erinnern Sie sich daran, dass nicht jeder Ihr Werk so gut findet wie Sie und dass es okay ist, Fehler zu machen. Jeder Künstler hat mal schlechte Tage.
-Seien Sie offen für positive sowie negative Kritik. Beides kann Ihnen helfen, sich weiterzuentwickeln. Nutzen Sie die positiven Kommentare als Motivation und die negativen als Ansporn, besser zu werden.
-Schreiben Sie Ihre Gedanken über die Kritik auf oder sprechen Sie mit Freunden oder Familie darüber. Manchmal hilft es schon, die Gedanken aus dem Kopf zu bekommen und mit anderen Menschen darüber zu reden.

Video – Wolfgang Hohlbein „Glut und Asche“

Schreibe einen Kommentar